21. Mai 2019

  • Mai 2019

  • AKTUELLES

    Eine Traumvision wird Wirklichkeit

    Quelle lässt in Raab große Pläne sprudeln

    Eine Bewohnerin von Raab träumte vor 40 Jahren von einer riesigen, klaren Quelle nahe dem ehemaligen Wallfahrtsort Maria Bründl. Tatsächlich stieß man hier 1990 in 500 m Tiefe auf ein außergewöhnliches Wasser. Die Quelle geriet dann allerdings weitgehend in Vergessenheit. Doch jetzt wird die Traumvision von einer Heilquelle Wirklichkeit. Eine bayrische Unternehmerfamilie hat die Quelle gekauft, will das Wasser in Raab abfüllen und in Bio-Märkten verkaufen. Außerdem soll im ehemaligen Pfarrhof eine Badeanstalt mit Holzwannen eingerichtet werden. Bürgermeister Mag. Josef Heinzl freuen diese Pläne: „In Raab gibt es aktuell 800 Arbeitsplätze, in etwa acht Jahren könnten es um 50 mehr sein.“ Bild: Im sanierungsbedürftigen, denkmalgeschützten alten Pfarrhof Raabs soll eine Heil-Badeanstalt entstehen. (Foto: Thomas Ledl)

  • AKTUELLES

    Retter umrundeten 13 Mal die Erde

    Eine beeindruckende Jahresbilanz legte die Rotkreuz-Ortsstelle Grieskirchen vor. Die Retter legten bei ihren Einsatzfahrten im Vorjahr 538.000 Kilometer zurück, umrundeten also etwa 13 Mal die Erde.

  • AKTUELLES

    Junger Bischof?

    „Ich habe intakte Außenseiterchancen“, sagt Wallerns evangelischer Pfarrer, der bei der Wahl des neuen evangelischen Bischofs von Österreich am 4. Mai der jüngste unter den drei Kandidaten ist.

  • AKTUELLES

    Para-Radtour durch die Vitalwelt

    Beeinträchtige Spitzenathleten aus 15 Nationen sind am Start

    Das Landl hat sich in den vergangenen Jahren zu einer Radsport-Metropole entwickelt. Nun wurde eine neue Spitzenveranstaltung ins Land geholt: Die European Paracycling Games-Tour fährt heuer vorwiegend durch die Urlaubsregion Vitalwelt Bad Schallerbach. Der Start erfolgt am 30. Mai in Gallspach. Bei den vier Etappen werden etwa 100 Spitzenathleten aus 15 Nationen am Start sein. Bild: Handbike-Europaelite fährt zwei Etappen in der Vitalwelt.

  • AKTUELLES

    „Eingriff ins Gehirn ohne Blutvergießen“

    Kritik an Umschulung von Linkshändern:

    Etwa ein Drittel der Bevölkerung ist linkshändisch veranlagt. Und obwohl vor über 40 Jahren die generelle Umschulung von Linkshändern aufgegeben wurde, werden noch immer viele Kinder vom Links- zum Rechtshänder „umerzogen“. Dagegen wehrt sich die „Gesellschaft umgeschulter Linkshänder“ mit Sitz in Tollet. Bild: Im Dezember protestierte die Tolleter „Gesellschaft umgeschulter Linkshänder in Wien gegen die Umschulung. Von links: Günther Waldenberger, Obmann DI Manfred Uttenthaler aus Geboltskirchen, der in Graz lebt, und Elisabeth Triebl.

  • AKTUELLES

    Mehr „PS“ in Geschäftsführung

    Ford Danner hat sein Führungsteam neu und zukunftsfit geordnet

    Seit 1955 hat sich das Autohaus Ford Danner zu einem Aushängeschild in der KFZ-Branche entwickelt. Um diese Erfolgsgeschichte langfristig abzusichern, wurde die Geschäftsführung durch eine jüngere Generation erweitert und zukunfsfit gemacht. Im Führungsteam gibt es nun noch mehr „PS“, noch mehr Personalstärke.

  • AKTUELLES

    Musi lädt zum Most ein

    Die Musi lädt zum Most ein! Der Musikverein Stroheim veranstaltet am 18. und 19. Mai wieder sein traditionelles Mostfest bei der Familie Grabmayr vulgo Oberschönbichler in Kleinstroheim 7. Auf die Besucher warten viele Krüge mit verschiedenen Sorten guter Landessäure und ein buntes Programm. Der Samstag steht im Zeichen der Vereine und Stammtische, der größten Gruppe winkt ein 50-Liter-Bierfass. Ab 20 Uhr sorgt die KerschBamKombo für Stimmung. Beim Frühschoppen am Sonntag ab 11 Uhr spielt die Musikkapelle Prambachkirchen.

  • AKTUELLES

    Hier blüht der schönste Garten

    Hartkirchner Familie mit OÖ-Garten-Trophy ausgezeichnet

    Biogärtner Karl Ploberger zeichnete Gertraud und Thomas Buchroither aus Hartkirchen bei der Gartenmesse „Blühendes Österreich” in Wels mit der OÖ-Garten-Trophy 2018 für den schönsten Garten aus.