26. November 2020

LEUTE

Erster Assista-Lehrling

Hofgespräch mit Bauern


Ein Kilo brasilianisches Rindfleisch verursacht durch Haltung und Transport 80 kg CO2, ein Kilo österreichisches Rindfleisch hingegen nur 14 kg CO2. Dementsprechend standen unter anderem der regionale Einkauf, die Lebensmittelkennzeichnung und die Ausrichtung der Agrarpolitik ab 2021 im Mittelpunkt bei einem Hofgespräch von Landwirten mit OÖ-Bauernbund-Direktor Wolfgang Wallner in Geboltskirchen. Im Bild oben (v. l.): Bauernbundobmann Josef Riedl, Ortsbäuerin Monika Zöbl, Direktor Wolfgang Wallern, Landwirtschaftskammerrätin Mag. Daniela Burgstaller und Bauernbund-Bezirksobmann Bgm. Martin Dammayr.

Kalender als Schüler-Info


300 Kalender verteilten die Sozialisische Jugend (SJ) und die Aktion kritischer Schüler in der ersten Schulwoche in Eferding an Schüler. Der Kalender ist nicht nur ein Termin-Wegweiser, sondern gibt auch Einblick in das Schulrecht. „Es ist uns wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler über ihre Rechte informiert sind,“ so  SJ-Landesvorsitzende Nina Andree und SJ-Landessekretär Mario Pilgerstorfer.

Medaille für Ortschef


Unter den Gratulanten zum 70. Geburtstag von Natternbachs Bürgermeister Josef Ruschak (Bildmitte) war auch die Wirtschaftskammer, die den Jubilar mit Wirtschaftsmedaille und Ehrenurkunde auszeichnete. Ruschak sei ein wichtiger Netzwerk-Partner für die regionale Wirtschaft, so der Grieskirchner WKO-Leiter Hans Moser (links) und WKO-Grieskirchen-Obmann Günther Baschinger (rechts).

Paket für Taferlklassler


Was im Jahr 2013 von der SPÖ-Ortspartei begonnen worden war, wiederholte sich beim heurigen Schulbeginn in der Volksschule Dorf an der Pram bereits zum achten Mal: die Aktion „Starterpaket für die Erstklassler“. Die Kosten dafür teilten sich diesmal alle im Gemeinderat vertretenen Parteien. Mit der Klassenlehrerin Anna Spadinger wurde ein Paket mit vielen nützlichen Utensilien inklusive einer kleinen, gesunden Süßigkeit zusammengestellt. Im Bild von links: Sieglinde Baumgartner (SPÖ), Christian Spannlang (FPÖ), Andreas Zellinger (ÖVP), Anna Spadinger und Bürgermeister Thomas Ahörndl mit den Taferlklasslern, die sich für das Geschenk herzlich bedankten. 

Abschiedsfeier mit Bürgermeister-Kollegen


Nach 29 Amtsjahren geht in Bad Schallerbach die Bürgermeister-Ära von Gerhard Baumgartner zu Ende. Der Ortschef nutzte eine Tagung der Bürgermeister des Bezirks Grieskirchen in Bad Schallerbach, um die Kollegenschaft zu einer Abschiedsfeier einzuladen. Im Bild (v. l.) Bezirkshauptmann Mag. Christoph Schweitzer, Bgm. Maria Pachner, Bürgermeistersprecher LAbg. Peter Oberlehner, Baumgartner und Gemeindebund-Direktor Mag. Franz Flotzinger.

Kino-Erlös für guten Zweck


Das Krenglbacher Sommerkino im Atrium der Volksschule bescherte den Besuchern unterhaltsame Stunden und brachte einen Reinerlös von 250.- Euro, den die Ortsgruppe der Grünen verdoppelte. Den 500-Euro-Scheck übergaben (von links) Grünen-Gemeinderätin Edith Zollner und  Gemeindevorstand Erich Rainer an Sarah Kotopulos, Geschäftsführerin von SOS-Menschenrechte.

Kurzurlaub gewonnen


Eine Mitgliederwerbeaktion des ÖGB-Grieskirchen/Eferding im Klinikum Grieskirchen gipfelte in einem Gewinnspiel für alle ÖGB-Mitglieder des Spitals. Als 1. Preis gab es eine Übernachtung mit Frühstück in Bad Goisern. Den Kurzurlaub gewann Cornelia Ortbauer (Bildmitte), der ÖGB-Regionalsekretär Peter Schoberleitner und Brigitte Huber-Reiter, Betriebsratsvorsitzende des Klinikums Grieskirchen, gratulierten.

20-Millionen-Investition


Die zur Habau-Gruppe gehörende Held & Francke Baugesellschaft erweitert in Hinzenbach ihren Standort. Auf 45.000 m2 werden 20 Millionen Euro investiert und über 40 neue Arbeitsplätze geschaffen. „Gerade in der Corona-Krise ist diese Großinvestition ein wichtiger Impuls für die Region Eferding,“ freut sich Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner. Im Bild von li. Habau-CEO DI Hubert Wetschnig, Held & Francke-Geschäftsführer DI Harald Krammer mit Landesrat  Achleitner. 

Wahl in den Innungen


Norbert Kienesberger (Bild), der mit Bruder Werner in Grieskirchen einen Steinmetzbetrieb führt, wurde bis 2025 als WKO-Landesinnungsmeister-Stellvertreter für das Bauhilfsgewerbe bestätigt. Innungsmeister bleibt Martin Greiner von der Firma Gfrerer. Zur Gremialobfrau für den Agrarhandel wurde Daniela Fuchshuber gewählt, deren Betrieb einen Standort in Fraham hat. Ihr Stellvertreter ist Rudolf Berghamer aus Neukirchen am Walde.

Heimvorteil ausgespielt


Das Grieskirchner Bezirksturnier des Seniorenbundes im Stöbelwerfen fand heuer in Meggenhofen statt. Dabei wurde der Heimvorteil hervorragend ausgespielt. Die drei Mannschaften aus Meggenhofen waren nicht zu schlagen und belegten die Plätze eins bis drei. Sieger wurde Meggenhofen II vor Meggenhofen I und Meggenhofen III. Auf dem undankbaren 4. Platz landete die Mannschaft Weibern I. Fünfter wurde der Seniorenbund Gaspoltshofen. Auch eine Damenmannschaft und drei Mixed-Stöbelrunden zeigten sehr gute Leistungen. Im Bild die drei erstplatzierten Teams mit Seniorenbund-Bezirksobmann Hans Feizlmayr (rechts) und Landesfachwart Herbert Scheiböck (2. von links).