22. September 2020

AKTUELLES

Spezielles Ferienprogramm für Feuerwehrjugend in Dorf an der Pram

5 Alarmierungen bei 24-Stunden-Übung


Am Nachmittag der 24-Stunden-Übung stand für den FF-Nachwuchs unter anderem das Löschen einer brennenden Gartenhütte am Programm. Am Abend gab es am Lagerfeuer gegrillte Knacker. Perfekt organisiert wurde die Übung vom Dorfer FF-Jugendleiter Thomas Maier und seinen Helfern.

Weil heuer das beliebte 6-Bezirke-Jugendlager des Landesfeuerwehrkommandos abgesagt worden ist, ließ man sich in Dorf an der Pram für die Feuerwehrjugend ein spezielles Ferienprogramm einfallen: eine 24-Stunden-Übung für den Nachwuchs der FF Dorf und FF Hinterndobl.
Unter Einhaltung der Corona-Vorschriften bezogen die Mädchen und Burschen im Feuerwehrhaus Dorf an der Pram für 24 Stunden ihre Unterkunft. Der Übungstag war reichlich ausgefüllt: Fünf Alarmierungen wechselten sich mit unterhaltsamen Gemeinschaftserlebnissen ab.
Die Übungsannahmen für die Feuerwehrjugend waren vielfältig wie der Feuerwehralltag und lauteten: Technischer Einsatz Ölspur, Grillerbrand, Brand einer Gartenhütte, Tierrettung und Brandmeldealarm Industrie.