22. September 2020

AKTUELLES

70 Kandidaten bestanden im Sommer bei der WKOÖ?ihre Prüfung

„Meister“ ist nun als Titel anerkannt

70 Kandidaten aus Oberösterreich, Niederösterreich, Burgenland, Steiermark und Kärnten haben im Juni und Juli bei der OÖ-Wirtschaftskammer erfolgreich ihre  Meisterprüfung abgelegt. Sie dürfen nun die Bezeichnung „Meisterin“ beziehungsweise „Meister“ (in Kurzform „Mst.“ oder „Mst.in“) vor ihrem Namen führen. Damit erfährt der hohe berufliche Qualitätsstandard auch formal eine Anerkennung.
Hier die jüngsten Meister ihrer Berufe aus dem Landl, die im Sommer ihre Prüfung bestanden haben:
Bezirk Grieskirchen: Werner Erich Orthofer (Kraftfahrzeugtechnik), Waizenkirchen; Marco Panhölzl (Konditor-Zuckerbäcker), Peuerbach; Markus Steininger (Tischler), Meggenhofen; Josef Wassermair (Karosseriebau- und Karosserielackiertechniker), Hofkirchen an der Trattnach; Christoph Ziegler (Karosseriebau- und Karosserielackiertechniker), Rottenbach; Cornelia Zöbl (Konditor-Zuckerbäcker), Geboltskirchen.
Bezirk Eferding: Thomas Ammerstorfer (Karosseriebau- und Karosserielackiertechniker), Prambachkirchen.
Bezirk Schärding: Thomas Detschmann (Heizungstechnik), Sigharting; Dominik Huber (Tischler), St. Roman; Simon Stockinger (Tischler), Esternberg; Thomas Tischler (Maler und Anstreicher), Riedau.
Das „Landl“ gratuliert und wünscht den frischgebackenen Meisterinnen und Meistern weiterhin viel Erfolg in ihrer Berufslaufbahn.