13. August 2020

LEUTE

Ständchen und eigener Marsch zum 60er

Ständchen und eigener Marsch zum 60er


Das gibt es auch nicht alle Tage, dass jemand am selben Tag Geburtstag und Namenstag feiert. Für Peter Oberlehner war das am 29. Juni zum 60. Mal der Fall. Dem Bürgermeister von Pötting, ÖVP-Bezirksparteiobmann und Landtagsabgeordneten gratulierte zu seinem runden Jubiläum der Muskverein Pötting mit einem Ständchen. Wobei Ständchen leicht untertrieben ist. Für das Geburtstagskind wurden mehrere Märsche zum Besten gegeben, wobei man auch anständig Abstand gehalten hat, wie das Bild oben beweist. Dann gab es für den Jubilar noch ein besonderes Geschenk: Als Dankeschön für das große Engagement, das Peter Oberlehner immer gegenüber dem Musikverein zeigt, hat ihm dieser eine Komposition gewidmet und überreicht (linkes Bild). Der Oberlehner-Marsch trägt den Titel „Grati Sumus“, was man als „Wird sind dankbar“ übersetzen kann. Uraufgeführt wird dieser Marsch beim Wunschkonzert des Musikvereins Pötting am 5. Dezember im „s`Zentrum“ in Kallham.

Unternehmerinnen geehrt


Ende Juni schloss Stefanie Weinzierl „Steffis Shop“ am Marktplatz von Waizenkirchen, den sie 30 Jahre lang geführt hat. Dafür wurde die Unternehmerin mit der Wirtschaftsmedaille der WKOÖ geehrt. Die gleiche Auszeichnung erhielt Marianne Christian vom Gasthaus Mariandl in Waizenkirchen für das 40-Jahr-Firmenjubiläum. Im Bild v. l.: WKO-Leiter Hans Moser, WKO-Obmann Günther Baschinger, Marianne, Ernst und Martin Christian, Dr. Walter Bremberger und Bgm. Fabian Grüneis.

„Petri heil” in neuer Dress


„Petri heil!“Der Fischerverein Wallern wirft nun in neuer Dress die Angel aus. Halina und Robert Haberl vom Gasthaus Schaich haben nämlich die Petrijünger mit neuen T-Shirts samt Vereinslogo ausgestattet. „Die Fischerrunde ist eine sehr aktive Gruppe und leistet einen wertvollen Beitrag für unser Vereinsleben“, so die edlen Spender, bei denen sich Obmann Gerhard Hartlmayer bedankte. Im Bild oben von links: Christian Weinberger, Robert Dallinger, Robert Haberl, Peter Paschinger, Halina Haberl, Andreas Schober, LAbg. Sabine Binder, Vereinsobmann Gerhard Hartlmayer und Hermann Kraxberger.

12 Bäume für 12 Babys


Allen Neugeborenen, die zwischen zwei Osterfesten in Pötting zur Welt kommen, schenkt die ÖVP seit 28 Jahren ein Geburtenbäumchen. Normalerweise geschieht das am Ostermontag, doch wegen Corona geschah das heuer mit Verspätung. Zwölf Bäume und kleine Geschenke gab es für zwölf neue Erdenbürger. Im Bild v. l.: Gemeindevorstand Johann Gittmaier, Patrick Lehner und Sarah Smetana mit Helena Rosa, Marlene Burgholzer und Patrick Kaufmann mit Maria und LAbg. Bgm. Peter Oberlehner.

Landler stark im Handel


Stark vertreten ist das Landl im Präsidium der Sparte Handel in der OÖ-Wirschaftskammer. Als Obmann wiedergewählt wurde Mag. Ernst Wiesinger von der Kellner & Kunz AG in Wels, seine neuen Stellvertreter sind der Linzer Mag. Martin Sonntag und der Grieskirchner Autohändler Adolf Seifried (46). Komplettiert wird das Präsidium von der Tabakwarenhändlerin DI Susanne Moosmayr (34) aus Hofkirchen an der Trattnach und  Wolfgang Benischko (61), der in St. Agatha ein Kaufhaus betreibt. Im Bild von links: Sonntag, Benischko, Wiesinger, Moosmayr und Seifried.

40 Jahre Parteimitglied


Seit 2015 ist Gerhard Mairhuber Vizebürgermeister der Gemeinde Gallspach, doch schon seit 40 Jahren ist er Mitglied der FPÖ. Für diese Parteitreue erhielt er beim Ortsparteitag eine Ehrenurkunde. „Menschen wie du sind für unsere Gesinnungsgemeinschaft Sockel und Pfeiler, auf die man bauen kann“, so Landesrat und Bezirksparteiobmann Wolfgang Klinger. „Du bist ein freiheitliches Urgestein“, lobte Bürgermeister Dieter Lang. Bild von links: Lang, Mairhuber und Klinger.

Nähmaschinen liefen heiß


Tagelang sind bei den Werklehrerinnen Berta Haudum und Inge Edlbauer  der Volksschule Grieskirchen in Heimarbeit die Nähmaschinen heiß gelaufen, um 240 textile Atemschutzmasken für die Schüler zu fertigen. Die Masken wurden dann im Werkunterricht individuell gestaltet und mit dem Schullogo versehen.„Für dieses Engagement möchte ich mich bei den beiden Kolleginnen herzlich bedanken,“ so Direktorin Gabriela Ecker. Im Bild Schüler und Schülerinnen mit Bürgermeisterin Maria Pachner (links) und Direktorin Gabriela Ecker (rechts) mit Lehrerinnen Inge Edlbauer (3. v. l.) und Berta Haudum (5. v. l.).

Neue Obfrau


Die OÖ. Familienbund-Ortsgruppe Hartkichen hat eine neue Obfrau gewählt. Monika Prenninger (im Bild mit ihrer Familie) löst Nicole Huemer ab, die seit 2014 der Ortsgruppe vorstand.  Penninger möchte mit regelmäßigen Veranstaltungen und gemeinsamen Ausflügen den vielen jungen Familien in der Gemeinde die Möglichkeit zum Austausch geben.

Berufsreifeprüfung für junge Landwirte


Bitte Abstand halten war auch das Motto auf diesem Matura-Foto von der Landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschule Waizenkichen, wo seit fünf Jahren ein einjähriger Intensivlehrgang zur Berufsreifeprüfung angeboten wird. Insgesamt mehr als 120 Mädchen und Burschen haben diese vollwertige Matura bisher schon bestanden. Gratulation!