05. Juli 2020

LEUTE

Feuerwehr-Rekordjahr

3 Chorleiter geben Ton an


Der Männergesangsverein Grieskirchen-Tolleterau gehört zu den profiliertesten Chören im Lande. Im 53. Jahr seines Bestehens sind neue Mitglieder jederzeit herzlich willkommen, an Chorleitern gibt es erfreulicherweise keinen Mangel: Drei Männer geben den Ton an. Weil Robert Rathwallner und Gabriel Scheuringer wegen ihres Studiums öfter die wöchentliche Probe ausfallen lassen müssen, springt für seine jungen Kollegen nun auch Prof. Wolfgang Kögler, Leiter des Grieskirchner BORG-Chores, als Projektchorleiter ein. Konzerthöhepunkte sind heuer in Grieskirchen ein Programm über die 1920er- und 1930er-Jahre und die Aufführung von Haydns „Vier Jahreszeiten“ mit dem BORG-Chor in Wallern. Im Bild oben (von links) der neu gewählte Vereinsvorstand: Josef Rieder, Hermann Wetzlmair, Robert Rathwallner, Wolfgang Kögler, Gabriel Scheuringer, Franz Ecker und Obmann Mag. Karl Hössinger.

32 Kapellen bei Neuwahl


Unter den Klängen des Musikvereins Peuerbach und des Schülerensembles der Landesmusikschule Grieskirchen wurde im Landschloss Parz die alle vier Jahre stattfindende Bezirksversammlung Grieskirchen des OÖ-Blasmusikverbandes abgehalten. Anwesend waren Vertreter aller 32 Musikkapellen des Bezirkes. Neben der Neuwahl der Bezirksleitung mit der Obfrau Andrea Märzinger aus Neumarkt/H. an der Spitze gab es unter anderem einen Ausblick auf das Jahr 2020 mit dem geplanten „Festival Leben Blasmusik“ von 24. bis 27. September in Grieskirchen. Im Bild oben die neu gewählte Bezirksleitung mit den Ehrengästen.

70 Jahre Feuerwehrmann


Die FF Hinterndobl in Dorf an der Pram leistete im Vorjahr 7.824 Arbeitsstunden und ehrte nun langjährige Mitglieder. Im Bild wird Ehrenamtswalter Josef Asböck sen. für 70 Jahre Mitgliedschaft von Kdt. Harald Gadermayr, Abschnittskdt. Norbert Haidinger, Kdt.-Stv. Walter Hartl und Bgm. Karl Einböck (v. l.) geehrt. Verdienstmedaillen für 50 Jahre Mitgliedschaft erhielten Helmut, Herbert und Karl Wilflingseder.

30. Spielbox verschenkt


In den gut zwei Jahren ihres Bestehens haben die Grieskirchner Soroptimistinnen bereits 30 Kindergärten und Schulen im Bezirk mit dem Lehrmittelprogamm „Wort & Laut Detektive” ausgestattet, das auf spielerische Weise Aussprache, Wortschatz und Rechtschreibung lehrt. Die 30. Spielbox überreichte eine Soroptimistinnen-Abordnung (Bild) unter Obfrau Martina Schielin an Siegfried Mairhuber, den Direktor der NMS Neumarkt.

Neue Ortsbäuerin


Neun Jahre lang sorgte Helga Schönbauer als Ortsbäuerin von Taufkirchen/Tr. mit ihren Berufskolleginnen für einen bunten Veranstaltungsreigen in der Gemeinde. Außerdem „war und ist uns die Wertschätzung gesunder und regionaler Lebensmittel ein großes Anliegen,“ verabschiedete sich Schönbauer. Einstimmig zur neuen Ortsbäuerin gewählt wurde Petra Kaltenböck, ihre Stellvertreterin ist Silvia Trinkfass. Das neue Spitzenduo (in der Bildmitte) führt ein Team von zwölf engagierten Frauen an.

Osternest als Dankeschön


Im Krisenstab der BH Grieskirchen liefen in den vergangengen Wochen die Corona-Fäden zusammen, um die Umsetzung der Erlässe der Landes- und Bundesregierung zu koordinieren. Als Dankeschön dafür überbrachte Bürgermeistersprecher LAbg. Peter Oberlehner ein größeres Osternest mit Mehlspeisen zur Stärkung. Im Bild von links: Robert Parzer, Bezirkshauptmann Mag. Christoph Schweitzer, Peter Oberlehner und die beiden Einsatzleiter Mag. Stefan Göttfert und Katrin Doppelbauer.

Ballgeld für Volksschüler


280 Euro kamen beim „Ball der Eferdinger“ durch den Verkauf von Roulette-Jetons herein. Dieses Geld wurde nun bedürftigen Familien gespendet, um deren Kindern die Teilnahme an kostenpflichtigen Schulveranstaltungen zu ermöglichen. Für beide Eferdinger Volksschulen nahm Direktorin Christa Hagmüller von VP-Parteiobmann Mag. Gerhard Uttenthaller (li.) und Wirtschaftsbund-Obmann Christian Prechtl den Scheck entgegen.

FF-Mitglieder-Ehrungen


Elf Einsätze verzeichnete die FF Tegernbach im Vorjahr in Schlüßlberg. 5.700 Arbeitsstunden fielen an. Zahlreiche Ehrungen krönten die Vollversammlung. Im Bild von li.: Bezirks-Kdt. Herbert Ablinger, Kdt. Andreas Auinger, Karl Kronlachner (Bundesfeuerwehrverband-Verdienstzeichen), Norbert Dopplmair (Florian-Medaille), Josef Roitinger (OÖ-Feuerwehrverdienstkreuz), Abschnitts-Kdt. Johann Kronsteiner, Bgm. Klaus Höllerl.

Ethik-Unterricht mündete in (finanzieller) Anteilnahme


Ethik-Unterricht kann sehr praktischen Bezug haben. Das bewiesen die Schüler der 5. Klassen im BORG Grieskirchen angesichts der verheerenden Brände in Australien und starteten eine Aktion zugunsten der Betroffenen. Auf Initiative der Schülerin Lena Hilger sammelten sie Daten, recherchierten die Ursachen und Auswirkungen der Feuersbrunst, präsentierten ihre Ergebnisse in der Aula und sammelten als äußeres Zeichen der Anteilnahme stolze 456,50 Euro, die dem Roten Kreuz übergeben wurden. Im Bild Professorin Mag. Karin Rott mit den Schülern.