21. Oktober 2019

LEUTE

Neuer Bürgermeister

Strahlende Gewinnerin


eventfoto: Andreas Maringer

Groß war die Freude bei Renate Hofmüller, die beim Schlussfest des Bad Schallerbacher Winterdorfs die Goldene Schallerbach-Card mit 2.000 Euro Einkaufsguthaben gewann. Damit kann die Schallerbacherin in ihrem Heimatort nun nach Lust und Laune shoppen. Im Bild von links Bgm. Gerhard Baumgartner, Renate Hofmüller mit Ehemann, Obmann-Stellvertreterin Uschi Beham und Projektleiter Stefan Fattinger vom Verein der Kaufmannschaft.

Neujahrskonzert mit Zorro


Das Grieskirchner Neujahrkonzert im Landschloss Parz begeisterte die 240 Besucher musikalisch und literarisch. Dafür sorgten die OÖ. Concert Schrammeln unter der Leitung von Peter Gillmayr und der Schauspieler Fritz Karl. Der Publikumsliebling und siebenfache Vater entführte das Publikum mit der Lesung unter dem Titel „Zorro, der Rächer der Würstlmänner“ humorvoll in die Welt der Wiener Gesellschaft. In der Bildmitte oben Gastgeberin Bgm. Maria Pachner mit Schauspieler Fritz Karl, Peter Gillmayr, Musikanten, dem neuen Vitalwelt-Direktor Mag. Philipp Haas (ganz links), Vize-Bgm. Mag. Günter Haslberger, DI Michael Hadderer und Dr. Gerald Wildfellner vom Sparkasse Regionalfonds.

20 Jahre Essen auf Rädern


Seit 20 Jahren gibt es in Gallspach die Aktion Essen auf Rädern. Die Mahlzeiten werden im Marienheim gekocht und dann von freiwilligen Helfern zugestellt. Bei einer kleinen Feier (Bild) bedankten sich Bgm. Dieter Lang und Bernhard Kogler als Obmann-Stellvertreter des Seniorenausschusses bei allen Fahrern und dem Küchenpersonal für ihren Einsatz. 2018 wurden 6.500 Portionen zubereitet.

Neujahrsbaby Kathalina


Das Grieskirchner Neujahrsbaby 2019 heißt Kathalina und kam am 1. Jänner um 2.01 Uhr im Klinikum Grieskirchen zur Welt: 3.450 g schwer und 51 cm groß. Die stolzen Eltern Simone Maier und Kevin Partinger loben die „familiäre Atmosphäre“ im Klinikum, wo man sich „gut aufgehoben fühlt“. Im Bild von links Geschäftsführerin Sr. Franziska, Stationsleiterin Christine Hitzenberger, Mama Simone Maier mit Töchterchen Kathalina, Pflegedirektorin Roswitha Cossée und Grieskirchens Bürgermeisterin Maria Pachner, die sich mit Glückwünschen der Stadt und kleinen Präsenten einstellte. 

Kommando-Wechsel


Von allen 15 Kommandanten des Feuerwehrabschnittes Engelhartszell wurde Hermann Jobst einstimmig zum neuen Abschnittskommandanten gewählt. Er folgt Günter Unterholzer nach, der diese Funktion 15 Jahre lang ausgeübt hat. Im Bild gratuliert Unterholzer (links) dem neuen Abschnittsfeuerwehrchef, der die Feuerwehr Kopfing kommandiert. Keine Änderung gab es bei den Abschnittskommandanten von Raab und Schärding. Hier wurde Norbert Haidinger und Michael Hutterer mit jeweils 100 Prozent der Stimmen wiedergewählt.

Ehrendienstgrad


183 Einsätze und mehr als  10.000 freiwillige Arbeitsstunden leistete im Vorjahr die FF Natternbach, die aktuell 91 Mitglieder zählt. Bei der Jahreshauptversammlung wurde in Anwesenheit von Bezirksfeuerwehrkommandant Josef Murauer Richard Gumpinger (unten in der Bildmitte), der 25 Jahre lang als Kommandant tätig war, zum Ehren-Hauptbrandinspektor ernannt. Für ihre langjährige Funktionärsarbeit wurden auch Siegfried Sageder, Gottfried Binder und Helmut Humer geehrt.

Vorbildliche FF-Jugend


Seit Jahren überbringt die Jugend der FF Weibern am 24. Dezember Weihnachtswünsche und verteilt dabei das Friedenslicht. Die Bevölkerung bedankt sich mit großzügigen Spenden, die für einen wohltätigen Zweck gesammelt werden. So konnte nun die vorbildliche FF-Jugend im Beisein des Kommandanten Georg Stockinger einen Scheck über 4.842.- Euro Heidi Engelbrecht, Geschäftsführerin der Behinderteneinrichtung Assista in Altenhof, übergeben (Bild). 

Gute Idee für guten Zweck


Eine originelle Idee für einen guten Zweck hatte die Künstlerin Johanna Zimmermann vom Malklub St. Agatha. Bei ihrem Stand am 1. Gesundheitstag in Pupping lud sie die Besucher ein, auf einem leeren Keilrahmen mit Pinsel und Farbe zu verewigen, was ihnen gerade in den Sinn kam. So entstand ein buntes Durcheinander, das Zimmermann malerisch zu einer harmonischen Einheit vervollständigte. Dieses Gemeinschaftswerk wurde von der „Gesunden Gemeinde Pupping“ für eine Eferdinger Familie in Not versteigert. Das Gemälde ging schließlich für 300.- Euro an die Puppinger Firma M.I.T.T.E.S. engineering. Im Bild unten (v. l.) Christian Brummer (Firma M.I.T.T.E.S.), Elfriede Hermüller (Gesunde Gemeinde) und Künstlerin Johanna Zimmermann mit dem Gemälde.

Ehrenamtlicher Musterschüler


Kurz vor Weihnachten war es soweit: Im Gemeindezentrum von St. Marienkirchen an der Polsenz wurde das neue Samareiner Heimatbuch präsentiert. Die Neuauflage war notwendig geworden, weil die erste Ausgabe von 1997 nach zwei Jahren vergriffen war. An dem 385 Seite dicken Wälzer, den 27 Sponsoren möglich machten, arbeitete eine fleißige Projektgruppe unter der Führung von Konsulent Josef Hummer, dem im Rahmen der Buchvorstellung der Ehrenring der Marktgemeinde verliehen wurde. Der ehemalige Volksschuldirektor ist ein ehrenamtlicher Musterschüler und war auch zwölf Jahre lang als Gemeinderat tätig. Im Bild oben die Heimatbuch-Arbeitsgruppe (von links): Bgm. Harald Grubmair, Eva Wahlmüller, Pfarrer Mag. Andreas Hochmeir, Sigi Dobler, Ehrenringträger Josef Hummer, Walter Hoffelner, Alois Kinz, Mag. Herbert Schwarz, Vizebgm. Gerlinde Enzelsberger, Max Finzinger, Johann Hochmeir und Thomas Ferchhumer.