21. Oktober 2019

AKTUELLES

Zwei Tage lang Bewerbungstraining für Grieskirchner Schüler

Mehr Lehrlinge im ersten Lehrjahr


Freuen sich auf viele jugendliche Interessenten an den Job-Aktionstagen (von links): Thomas Lehner (VKB), Julia Angermayr (TIZ), Barbara Kundtner (AMS), Hans Moser (WKO) und Gerhard Kirchsteiger (TIZ).

Oberösterreich bildet bundesweit die meisten Lehrlinge aus, im Vorjahr waren es 23.160 (2017: 22.779) in 5.664 Ausbildungsbetrieben. „Damit ist die duale Ausbildung weiterhin die beliebteste Ausbildungsform bei Oberösterreichs Jugend,“ freut sich WKOÖ-Präsidentin Mag. Doris Hummer.
2018 sind 7.368 Jugendliche, davon 4.766 Burschen, in unserem Bundesland ins erste Lehrjahr eingestiegen. Das sind um 275 mehr als 2017 und die meisten seit mehreren Jahren. Überdurchschnittlich großen Zuwachs verzeichneten in den beiden vergangenen Jahren die Berufe Kraftfahrzeugtechnik, Mechatronik, Bürokaufmann, Elektrotechnik, Maurer, Karosseriebautechnik. In der Hitliste der Lehrberufe führt der Einzelhandel vor Metalltechnik und Elektrotechnik.
Mit 288 Lehranfänger verzeichnete der Bezirk Grieskirchen 2018 ein Plus von 2,9 %, Eferding ein Plus von 4,9 % (114 neue Lehrlinge), Wels-Land gar um 22,6 % (287) mehr. In Schärding (254 neue Lehrlinge) steht ein Minus von 11,2 % zu Buche.
Bereits zum 14. Mal finden am 11. und 13. Februar im Technologie- und Innovationszentrum (TIZ) Landl-Grieskirchen Job-Aktionstage statt, bei denen die Schüler der 4. Klassen der Grieskirchner Technischen Neuen Mittelschulen trainieren, wie man sich für einen Job bestmöglich bewirbt. Neun Firmen aus der Region stehen den Mädchen und Buben beratend zur Seite.