20. November 2018

LANDLER/IN DES MONATS

Claudia Schlagnitweit

Der Struwwelpeter ist schuld, dass Claudia Schlagniweit zur Kinderbuchautorin wurde. Die Struwwelpeter-Reime kann die Alkovenerin von Kindestagen an auswendig, weil Mama Maria ihr aus dem weltberühmten Buch oft vorgelesen hat. Vor zwei Jahren wollte Schlagnitweit für Enkerl Luisa wieder zum Struwwelpeter greifen, ließ es dann aber sein. Sie fand die Aufteilung in Kurzgeschichten gut, die Schrift war ihr aber viel zu klein, die Geschichten zu grausam. „Das kann ich besser,“ dachte „Schlagi“, „ich schreibe Luisa selbst ein Kinderbuch“.
Eine bessere Entscheidung hätte die Bürokauffrau, die für pro mente OÖ im Erlenhof in Prambachkirchen arbeitet und schon immer gerne und von leichter Hand gedichtet hat, nicht treffen können. „Mit Fantasie durch’s ABC“ heißt ihr erstes Buch, das weniger mit einem Erstling als mit einem Meisterwerk zu tun hat: kindergerechte, einfallsreiche und witzige Reime mit dem richtigen Schuss pädagogischer Information, eingebettet in originelle Zeichnungen. Die Illustration entspringt ebenfalls der reichen Fantasie der Autorin, die ihre Figuren mit Hilfe eines Zeichentabletts entwirft.
Mittlerweile hat Claudia Schlagnitweit 13 Bücher völlig in Eigenregie gestaltet und bei pro mente drucken lassen. Druckreif sind sie allerdings erst nach der Kritik von Enkelin Luisa, die auch Anregungen für die Zeichnungen liefert. Elf Bücher drehen sich um die von „Schlagi“ ins Leben gerufene Erdäpfelfamilie Knollerix, die allerlei lehrreiche Abenteuer erlebt. Im 14. Buch werden die Knollerixe und ihre (Vor-)Leser den Wald kennen lernen.
Claudia Schlagnitweit, zweifache Mutter und zweifache Oma, der die Ideen nie ausgehen, freut sich bisher über den Verkauf von insgesamt 418 Büchern und Lob von allen Seiten. Weil ihr das Mitspracherecht wichtiger ist als hohe Auflagen, bindet sich die Autorin an keinen größeren Verlag. Typisch „Schlagi“ - und sehr sympathisch.