20. November 2018

GESUNDHEIT

Spitzenarzt ging von Linz nach Wels

Neuer Chef für Hygiene und Mikrobiologie

Privat-Dozent Dr. Rainer Gattringer ist Facharzt für Hygiene und Mikrobiologie und Facharzt für Innere Medizin mit dem Zusatzfach Infektiologie und Tropenmedizin. Der gebürtige Oberösterreicher war von seinem Wechsel nach Wels als stellvertretender Leiter des Instituts für Hygiene, Mikrobiologie und Tropenmedizin im Ordensklinikum Linz Elisabethinen tätig.
Zu den Spezialgebieten Gattringers, der auch an der Medizinischen Fakultät der JKU Linz und an der Fachhochschule Krems lehrt, zählen unter anderem die Diagnostik, Therapie und Prävention von Infektionen, die durch hochresistente Erreger verursacht werden.
„Aufgrund der Vielfalt der medizinischen Leistungen, die im Klinikum Wels-Grieskirchen angeboten werden, kommt es täglich zu neuen Fragestellung in der Infektionsmedizin, die von der Hygiene und Mikrobiologie gemeinsam mit den klinisch tätigen Kollegen gelöst werden müssen,“ erklärt der Mikrobiologe, der die Nachfolge von Dr. Walter Aichinger aus Krenglbach angetreten hat.