20. November 2018

GESUNDHEIT

Held ROKO bringt den Kleinen Erste Hilfe bei


Rot Kreuz-Mitarbeiter Krispin Hable mit ROKO bei der Arbeit. Foto: ÖRK/Christian Hartl

„144 (eins vier vier) – Wir helfen dir“ heißt es in den Kindergärten des Bezirkes Grieskirchen, wenn ROKO mit Erste-Hilfe-Koffer im Gepäck den Mädchen und Buben einen Besuch abstattet.
Gemeinsam mit ausgebildeten Rot-Kreuz-Mitarbeitern zeigt der fliegende Superheld ROKO den Kleinen, wie man sich in Notfällen verhält und was man tun kann, wenn jemand Hilfe benötigt. Mit einer anschaulichen Bildgeschichte und einfachen, abwechslungsreichen Übungen erleben die Kinder eine spannende und lehrreiche Stunde.
Wie setze ich einen Notruf ab? Wen hole ich zur Hilfe, wenn sich jemand verletzt hat? Was ist in einem Erste-Hilfe-Koffer drin? Wie kann ich am besten trösten? Diese und viele weitere Fragen beantwortet ROKO auf spielerische Art und Weise und stärkt so bei den Kindern die Fähigkeit, Gefahren zu erkennen und im Ernstfall Hilfe zu leisten. Zum Abschluss gibt es von dem kleinen, helfenden Rot-Kreuz-Maskottchen natürlich noch Geschenke und eine Urkunde für jedes teilnehmende Kind.
Auch für Eltern gibt es spezielle Angebote des Roten Kreuzes: Von Säuglings- und Kindernotfallkursen bis hin zu Erste-Hilfe-Grund- und Auffrischungskursen.
Oder möchten Sie selbst als ROKO kann’s-Mitarbeiter tätig werden und den Kindergartenkindern Erste Hilfe näherbringen? Genauere Informationen gibt es in der Bezirksstelle Grieskirchen bei Nina Ecker unter der Telefonnummer 07248/62243-12 oder per E-Mail an  nina.ecker@o.roteskreuz.at