20. November 2018

TIERE

Ein ehemaliger Tierpfleger machte Kamele in Schlüßlberg heimisch und zur Attraktion

Wüstenschiffe schaukeln im Landl


Christian Parthl hält seit 15 Jahren Trampeltiere.

Schon als 10-Jähriger war Christian Parthl Stammgast im Tiergarten Walding. Er führte Ponys und wurde später Elefantenpfleger. Dann übernahm der Tierfreund die Betreuung der Kamele. Sie blieben Parthl ans Herz gewachsen, als er sich mit 20 Jahren beruflich neu orientierte: Er wurde Pfleger in einem Linzer Altenheim.
Als Hobby legte sich Christian Parthl in Feldkirchen zwei Kamele zu: Monty, der mittlerweile acht Jahre alt ist, und aus dem Waldinger Zoo stammt. „Ihn kenne ich von Geburt an, und ich bin auch schon auf seiner Mutter geritten,“ erzählt Parthl. Weil Kamele Herdentiere sind, beschaffte Christian seinem Monty einen Gefährten: Jassyne hat 18 Jahre auf seinen Höckern und kommt aus einem deutschen Zirkus.
Mit Monty und Jassyn übersiedelte Christian Parthl vor sieben Jahren in ein Bauernsacherl in Schlüßlberg, wo sich die Tiere wunderbar eingelebt haben. Mittlerweile sind die Exoten sogar zu viert. Neben Monty und Jassyn hat eine Freundin des Hausherren auf dem Hof ihre Stute eingestellt, und am vergangenen Wochenende holte Parthl eine einjährige Stute von einem steirischen Weinbauern nach Schlüßlberg.
Die vier Wüstenschiffe sind mongolische Trampeltiere, die es im Winter kalt und trocken lieben, dann 15 cm Fell verlieren und im Sommer auch große Hitze aushalten. Sie können in ihren zwei Höckern Fett speichern und im Bauch große Mengen Wasser. Im Ernstfall kämen sie zwei Wochen ohne Trinken und bis zu drei Monate ohne Fressen aus.
„Es sind sehr neugierige, gesellige, brave Tiere, die auf den Menschen zugehen,“ schwärmt Parthl. Interessenten gibt er Reitstunden. In einer Stunde ist man soweit, mit den Wüstenschiffen im Schritt über den Abrichteplatz zu schaukeln. Es besteht auch die Möglichkeit zu Ausritten ins Landl oder zum Mostbauern. Wer sich mit den Trampeltieren anfreunden will, meldet sich an: 0699/11112922.